Skip to main content

Laufband Check 2017: Das Laufband für zuhause

1234
Sportstech F38 Profi Laufband Klarfit Pacemaker X3 Test Sportstech F10 Laufband LetixSports T-250
Modell Sportstech F38 Profi LaufbandKlarfit Pacemaker X3 LaufbandSportstech F10 LaufbandLetixSports T-250
Preis

978,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

249,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Zusammenklappbar
Grösse Lauffläche135 x 50 cm110 x 40 cm100 x 33.5 cm93 x 34 cm
Stellmasse187 x 85 x 131.5 cm (LxBxH)150 x 65 x 130 cm (LxBxH)124 x 59 x 130 cm (LxBxH)122 x 62 x 110 cm (LxBxH)
Klappmasse108.5 x 84 x 157.5 cm (LxBxH)65 x 60 x 135 cm (LxBxH)53 x 59 x 130 cm (LxBxH)59 x 62 x 120 cm (LxBxH)
Geschwindigkeitbis 20km/hbis 12km/hbis 10km/hbis 10km/h
Preis

978,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

249,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen auf *DetailsPreis prüfen auf *DetailsPreis prüfen auf *DetailsPreis prüfen auf *

Laufband für zuhauseWir haben in unserem Laufband Vergleich verschiedene Laufbänder für zuhause verglichen. Das Laufband ist optimal für ein Ausdauertraining in den eigenen vier Wänden. Mit diesem Fitnessgerät kommt man an das Joggen draussen sehr nahe heran. Es sind die exakt gleichen Bewegungen und Muskeln, die benötigt werden.

Das Laufband sollte eine gewisse Qualität vorweisen und nicht nach kurzer Zeit in Einzelteile zerfallen. Darum haben wir hier beliebte Laufbänder für zuhause verglichen.

Vorteile eines Laufbands

Das Laufband simuliert das Joggen besser als jedes andere Gerät, und das bei jedem Wetter. Ob es draussen zu dunkel, die Temperatur zu niedrig oder die Hitze unerträglich ist spielt keine Rolle. Auch für Frauen bietet das Laufband ein sicheres Training am Abend.

Laufband für zuhauseVom Absprung bis zur Landung werden alle Muskeln wie beim Joggen gebraucht. Damit wird die ganze Beinmuskulatur intensiv trainiert. Eine gedämpfte Unterlage kommt deinen Gelenken zugute. Die Laufbandunterlage ist gelenkschonender als die Betonwege draussen.

Gegenüber dem Outdoor-Training ist es auch ein Vorteil, zum Beispiel ein Herzfrequenz Training absolvieren zu können. Damit kann über einen längeren Zeitraum im gewünschten Herzfrequenzbereich trainiert werden.

So ganz nebenbei, kann man parallel zum Training auch fernsehen oder auf die Kinder aufpassen. Ein Laufband für zuhause hat viele Vorteile.

Tipps aus verschiedenen Laufband Tests

Wenn du das erste Mal ein Laufband kaufen möchtest, solltest du wissen, worauf es zu achten gilt. Die wichtigsten Kriterien sind in vielen Laufband Tests die Gleichen. Diese Kriterien stellen wir dir hier vor. Wir haben die Produkte nicht selber getestet. Wir haben aber für jedes Produkt zahlreiche Informationen aus verschiedenen Testquellen und Kundenbewertungen zusammengefasst.

Grösse und Platzbedarf

Sowohl die Abmessungen des Laufbands als auch der verfügbare Platz im Haus spielen eine wichtige Rolle, wenn es um die Auswahl eines geeigneten Geräts geht. Natürlich ist ein Laufband kein kompaktes Trainingsgerät – dessen sollte man sich bewusst sein. Im aufgebauten Zustand kann ein Laufband eine grosszügige Menge Platz beanspruchen. Diesen kann man schon im Vorfeld im Haus abmessen bzw. einen geeigneten Aufstellort auswählen. Achte auch darauf, dass sich in der Nähe ein Stromanschluss befindet, welcher ermöglicht, das Laufband anzuschließen. Beim Platzbedarf solltest du allerdings ebenso berücksichtigen, dass es bezüglich der Höhe des Laufbands Unterschiede bei den einzelnen Modellen gibt: Dein Trainingsraum sollte eine genug hohe Decke für das Laufband und deine Körpergrösse haben.

Lauffläche

Ein bedeutender Faktor für den Laufkomfort ist die Größe der Lauffläche. Pauschal lässt sich sagen, dass breitere Laufflächen mehr Spielraum beim Joggen und Sprinten bieten – gleichzeitig ist das Verletzungsrisiko geringer, da die Wahrscheinlichkeit danebenzutreten geringer ist.

Ebenfalls von Bedeutung kann die Länge der Lauffläche sein, wenn du eher gross bist und daher auch größere Schritte machst.

Verarbeitung

In gewisser Hinsicht ist die Verarbeitung eines Laufbands sicherlich abhängig vom Preis – dennoch ist das teuerste Modell nicht zwangsläufig auch das beste auf dem Markt. Mit einem Laufband im mittleren Preissegment bist du als Hobbyläufer gut beraten – für Leistungsportler dagegen sollte es natürlich ein besonders robustes Modell sein, was dementsprechend mehr kosten darf. Ein Laufband für zuhause sollte stets einen festen Stand haben und solide verbaut sein – es sollte an keiner Stelle irgendetwas wackeln.

Motorleistung

Der ohne Zweifel wichtigste Bestandteil eines Laufbands ist der im Inneren verbaute Motor: Er ist für den Antrieb der Lauffläche zuständig und sollte daher eine nicht zu geringe Leistung aufweisen. Läufst du schneller, dann ist es natürlich wichtig, dass das Laufband mithalten kann. Grundsätzlich gilt: Je höher die Motorleistung, desto hochwertiger bzw. empfehlenswerter das Laufband.

Programme und Funktionen

Ein Aspekt, der vielen Menschen bei Sportgeräten wichtig ist, ist die Auswahl der Trainingsprogramme. Nicht wenige wählen ihren Favoriten nach dem Motto ‚Je mehr Programme, desto besser‘ aus – doch dies ist nicht unbedingt entscheidend. Sicherlich sind Trainingsprogramme nützlich und wichtig, um ein abwechslungsreiches Training mit dem Laufband zu ermöglichen. Auf der anderen Seite nützen einem 25 verschiedene Trainingsprogramme nicht viel, wenn man stets konstant in gleichem Tempo laufen möchte, ohne dabei in Hügelstrecken oder anderen Belastungsbereichen zu trainieren. Wer jedoch gerne einen Berglauf simuliert und seinen Körper regelmäßig neu fordern möchte, der sollte darauf achten, dass einige Programme vorhanden sind.

Display

Worauf allerdings durchaus Wert gelegt werden sollte, ist, dass das Display des Laufbands möglichst gut lesbar und einfach zu bedienen ist. Viele komplizierte Funktionen und kleine Tasten sind alles andere als komfortabel, wenn man bei hoher Intensität trainiert. Auch für Anfänger ist es oft mühsam, sich erst in einem umfangreichen Menü zurechtzufinden, wenn man eigentlich nur sofort loslaufen möchte. Noch dazu ist es schwierig, mit dem Finger genau dorthin zu tippen, wo man es beabsichtigt hat, wenn man gerade schnell läuft. Besser ist es, wenn Display und Tastenauswahl möglichst einfach und übersichtlich gehalten sind.

Wo kann man das Laufband kaufen?

Bei den meisten Sporthändlern vor Ort oder im Internet kann das Laufband für zuhause gekauft werden. Viele Laufband Tests empfehlen das Gerät über das Internet zu bestellen. Anbieter im Internet, wie vor allem Amazon, glänzen mit Tiefstpreisen. Die wenigsten Händler vor Ort können mit diesen Preisen mithalten. Zusätzlich ist die Lieferung bei den meisten Produkten kostenlos – Das Gerät muss also nicht mühsam nach Hause transportiert werden. Der Kauf über Amazon ist bequem und schnell gemacht.

Fazit – Laufband Vergleich

Das Laufband ist ein ausgezeichnetes Ausdauergerät, mit dem man die gesamte Beinmuskulatur optimal trainieren kann. Dazu ist die Unterlage gedämpft und damit gelenkschonender als die Unterlagen draussen.

Viele Laufband Tests zeigen dir, worauf es bei einem Laufband ankommt. Klar sollte das Gerät auch nach den individuellen Bedürfnissen ausgewählt werden. Dazu haben wir verschiedene Produktberichte von Laufbändern vorbereitet. Darin haben wir wichtige Informationen aus verschiedenen Testquellen und Kundenbewertungen zusammengefasst. Die solltest du dir unbedingt anschauen. Sie bieten eine optimale Möglichkeit dein passendes Laufband für zuhause zu finden.